11 Freunde vom Dorfanger

Ohne das runde Leder ginge der Bekanntheitsgrad dieses Dorfes gegen Null. Und einer von den 11 Freunden hat es sogar auf den internationalen Rasen geschafft – mindestens bis an die Außenlinie.

„Präsi“ Andreas Gehrmann hat gute Laune, auch wenn seine Spitzen-Mannschaft zu Ostern verloren hat. Nach dem Spiel…. Bei Facebook postet SV Traktor Pentz selbstkritisch: „Mit einer deftigen 0:3 Niederlage im Gepäck traten die Fußballer des SV Traktor Pentz die Rückfahrt aus Pasewalk an. Pentz hatte sich vorgenommen auch in diesem Auswärtsspiel zu punkten. Dieses Vorhaben ging in Pasewalk gründlich daneben. Von Beginn an zeichnete sich ab, dass es für Pentz sehr schwer werden würde. Auf dem ,Kleinfeldkunstrasen‘ in Pasewalk fand Traktor Pentz keine Bindung zum Spiel.“

weiterlesen

Und nun das Wetter – live vom Eierhof

Die Sache mit der Wetterstation  auf dem Hof, wo sein Ur-Ur-Großvater Wegener noch eine Windmühle betrieben hat, war für Sebastian John eher ein klassischer Zufall. „Ich bekam das Gerät vor neun Jahren zu Weihnachten geschenkt und es hatte einen USB-Anschluss“, erinnert er sich. Dass er den zumindest probeweise an seinen Computer anschließen musste, war ja wohl klar! Langzeitaufnahme vom Eierhof © Sebastian_JohnDann war es nur noch ein winziger Schritt für die Menschheit, um das Dorf Krusemarksh

Die besoffenen Hühner aus dem 100-Jahrespäterdorf

Regina Schröder
Regina Schröder Foto: Ralph Schipke

Immerhin liegt es in der Schweiz – der Mecklenburgischen. Eingebettet zwischen Hügeln – Endmoränen, die von eiszeitlichen Gletschern geformt wurden. Verschlafen. Auch Regina Schröder findet kein anderes Attribut für ihre Heimat. Aber es klingt sehr liebe- und humorvoll, wenn die ehemalige Erzieherin für Kunst und Musik über ihr Dorf erzählt. Sogar aufgeschrieben hat sie einiges, was sie in Kindertagen oder später hier erlebt hat. Zum Beispiel in der Geschichte vom „Hühnchen in Weinbrand“. Wer jetzt ein Rezept für die Haute cuisine erwartet, wird enttäuscht. In Mecklenburg gehen die Uhren anders und die Läuschen un Riemels sind ganz besonders. Die von Regina Schröder zum Beispiel endet in breitem Sächsisch. Doch dazu später.

weiterlesen