Dann lieber einen Krümel-Kaffee!

20130609-091629.jpgQuelle: Nestlé Deutschland AG, 31.05.2013

Wahlgeschenke werden von allen Parteien gern unters Volk gebracht. Am leichtesten fallen großzügige Gaben fürs Stimmvolk natürlich den Wahlkämpfern, die gerade irgendwo die Regierung innehaben. So hat auch Bundeskanzlerin Angela Merkel die Spendierhosen mit den ganz großen Taschen angezogen. Mehr Rente, mehr Lehrer, freies WLAN für alle – die Vorsitzende der CDU scheint ganz gezielt Wünsche sehr verschiedener Bevölkerungsgruppen und Mitbewerber anzusprechen – Rentner, SPD, hippe Internetfreaks. Wen aber wollte sie wohl kürzlich in Schwerin erreichen, als sie bei der Eröffnung eines neuen Werkes für Kapsel-Maschinen- Kaffee fröhlich in die Kameras lächelte?

weiterlesen

Sprachhudelei 1

Urinente
Das hat doch noch Zeit.

Es war eigentlich klar, dass hier sehr schnell etwas mit Sprache passieren würde. Seit Bastian Sicks Zwiebelfisch-Kolumne bei Spiegel Online und seinen Büchern – angefangen mit Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod – läuft der Spiegel-Journalist  Wolf Schneider den Rang ab, der langjährig die Aufgabe des  inquisitorischen Sprachpapstes inne hatte.  Außerdem ist heutzutage Sprachpflege und Wortrettung fasst schon so populär wie whale watching (Wale guggen) oder Vegetarismus.  😉

weiterlesen