Burgfräulein Backwunder

Evalottes fruchtig-frische Torte schmeckt allen gut - auch Ada.
Evalottes fruchtig-frische Torte schmeckt allen gut. Fotos: Ralph Schipke

Evalotte Buhr führt seit über einem Jahr das Café auf der Burg Klempenow bei Altentreptow. Sie empfiehlt eine Erdbeer-Quark-Torte, die man durchaus mit anderen Früchten variieren kann.

„Es sind wahrscheinlich die letzten Erdbeeren für diese Saison“, sagt Evalotte Buhr lächelnd. Dass dieses Jahr kein Erdbeerjahr war, kann sie nicht deprimieren. „Diese Torte geht mit Beerenobst,
Pfirsich oder Apfel genauso gut“, freut sich die junge Café-Köchin von der Burg Klempenow. Oder im Winter mit gekochten Zimtäpfeln.
Überhaupt nimmt das 26jährige „Burgfräulein“ vom Tollensetal das Leben leicht wie ihre Namensvetterin Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, aus dem beliebten schwedischen Kinderbuch, dass wohl auch Evalottes Eltern gelesen haben. „Doch Pippi ging auf dem Standesamt als Mädchenname einfach nicht“, lächelt sie vielsagend.
Ins Tollensetal sei die junge Gastronomin „der Liebe wegen gekommen!“ Nicht eines Mannsbildes wegen. Evalotte liebt M-V!

weiterlesen

Reichhaltiges „Studentenfutter“

Cover der "Studentenküche"
Cover der „Studentenküche“

Ravioli aus der Dose, Spagetti mit Wurstwürfeln, Rührei und das klassische Studentenfutter mit Nüssen und Trockenfrüchten als Nervennahrung – so stellt sich der Ex-Studiosus den akademischen Speiseplan vor. Dass der weit reichhaltiger sein kann, versucht Katerina Dimitriadis in „Käts Studentenküche“ zu beweisen. Da gibt es zuerst „Langschläfer- Frühstück“, wie es sich für den Studiosus gehört. Aber lecker soll es schon sein.

weiterlesen